• SC Barienrode
  • Gelebte Nachbarschaft, 35 Minuten und Mettbrötchen

Gelebte Nachbarschaft, 35 Minuten und Mettbrötchen

von Christian Heller

Schon seit einiger Zeit lag dem Vorstand und der Abteilung Fußball die alte Verkaufshütte bzw. Grillbude schwer am Herzen. In den Jahren ist sie sehr stark verfallen und auch Ungeziefer nahmen Besitz davon. Jetzt ist die alte Bude „Geschichte“, denn ein spontaner Arbeitseinsatz brachte Abhilfe. 

Matthias (Matze) Jünemann sowie zwei Mitarbeiter von der Fa. Multiparts UG (Autowerkstatt von gegenüber) boten Nachbarschaftshilfe an und hauten im wahrsten Sinne den Wortes die alte Bude zu Kleinholz. Sportwartin Brigitte Teutsch, Fußball-Abteilungsleiter Daniel Moldovan sowie der 1. Vorsitzende Bernhard Kruppki packten auch mit an, so dass nach 35 Minuten (!!!) die ca. 3x3 große Bude am Boden lag und die Holzteile für den Abtransport durch die Gemeinde am „Hang“ zur Straße säuberlich aufgestapelt war. Danke an Amtsleiter Ingo Franke von der Gemeinde für die Unterstützung.

„Das ist gelebte Nachbarschaft,“ sagte Bernhard Kruppki und spendierte im Namen des Vereins leckere Mettbrötchen. So macht ehrenamtliche Vereinsarbeit richtig Spaß.

Bild: Die "Bude" vor dem Abriss und Matthias (Matze) Jünemann mit dem Vorschlaghammer

Daniel Moldovan und Brigitte Teutsch freuen sich sichtlich über die freie Sicht zur Aschenlaufbahn.

Kontakt: Bernhard Kruppki, 1. Vorsitzender SC Barienrode, Tel.: 01792138583, E-Mail: b.kruppki@gmx.de

Zurück